MOFA – Prüfbescheinigung mofa

Endlich 15 – Zeit zum MOFA-Fahren. Du willst endlich unabhängig mobil sein?
Wir begleiten Dich gern auf dem Weg zur eigenen MOFA – Prüfbescheinigung!
Bei uns finden Sie neben einer guten Beratung, flexiblen Unterrichtszeiten und motivierten Fahrlehrern auch eine hohe Qualität in der Fahrausbildung.

Gemäß unserem Leitbild verfolgen wir gemeinsam mit unseren Fahrschülern ein Ziel:
Eine erfolgreiche Ausbildung mit dem Ziel des eigenen Führerscheins!

Definition für die MOFA – Prüfbescheinigung

Fahrzeugart: Mofa

Einspurige, einsitzige Fahrräder mit Hilfsmotor – auch ohne Tretkurbeln -, wenn ihre Bauart Gewähr dafür bietet, dass die Höchstgeschwindigkeit auf ebener Bahn nicht mehr als 25 km/h beträgt; besondere Sitze für die Mitnahme von Kindern unter sieben Jahren dürfen angebracht sein.

Dieser Führerschein ist eigentlich kein Führerschein, sondern nur eine Prüfbescheinigung!

Diese besagt, dass Du die geforderten Theoriestunden und mindestens eine 90-minütige Fahrstunde absolviert hast. Am Ende Deiner Ausbildung musst Du eine theoretische Prüfung absolvieren.


  • Mindestalter: 15 Jahre
  • Geltungsdauer: Ohne Befristung
  • Vorbesitz erforderlich: NEIN
  • Mindestdauer theoretischer Unterricht: 6 x 90 Minuten
  • Mindestdauer praktischer Unterricht: 90 Minuten


Haben Sie noch Fragen zur MOFA – Prüfbescheinigung?
Dann rufen Sie uns an oder lassen Sie sich in unserer Filiale beraten.