Der folgenden Tabelle können Sie entnehmen, wie viele praktische Ausbildungsfahrten Sie für die einzelnen Führerscheinklassen absolvieren müssen.


Bitte beachten Sie, dass die Grundausbildung nur inhaltlich festgelegt ist, jedoch nicht die Anzahl der praktischen Unterrichtsstunden. Vor den Sonderfahrten muss jeder Fahrschüler eine ausreichende, inhaltlich festgelegte Grundschulung durchlaufen.

Basis der Angaben sind Stunden zu je 45 Minuten.

KLASSE ÜBERLANDFAHRT AUTOBAHNFAHRT NACHTFAHRT UNTERWEISUNG AM FAHRZEUG
A direkt

Bei Vorbesitz A1

Bei Vorbesitz A

Leistungsbeschränkt

 

5

3

3

 

4

2

 

2

 

3

1

 

1

 

-

-

 

-

 

A1 5 4 3 -
B 5 4 3 -
BE 3 1 1 -
C

Bei Vorbesitz C1/D1

Bei Vorbesitz D

 

5

3

3

 

2

1

1

 

3

1

1

ja

ja

ja

 

CE 5 2 3 ja
C+CE

(gemeinsamer Erwerb)

 

C=3

CE=5

 

C=1

CE=2

 

C=0

C=3

 

ja

 

 

C1

Bei Vorbesitz D1/D

 

3

3

 

1

1

 

1

1

 

ja

ja

 

C1+C1E

(gemeinsamer Erwerb)

 

C1=1

C1E=3

 

C1=1

C1E=1

 

C1=0

C1E=2

 

ja

 

 

T - - - ja

Mindestausbildung in den Klassen D1, D, D1E und DE

VORBESITZ DER KLASSE(N) FÜHRERSCHEINBESITZ ERWERB GRUNDAUSBILDUNG Ü A N
C C mehr als 2 Jahre D

D1

 

7

6

 

8

4

 

4

2

 

3

2

 

C C bis 2 Jahre D

D1

 

14

8

 

16

8

 

8

4

 

6

4

 

B/C1 B oder C1 mehr als 2 Jahre D

D1

 

33

16

 

12

8

 

8

4

 

5

4

 

B/C1 B oder C1 bis 2 Jahre D

D1

 

45

41

 

22

19

 

14

12

 

8

7

 

D1 D 20 5 5 5
D DE 4 3 1 1
D1 D1E 4 3 1 1