Ein Führerschein ist Freiheit

Der Führerschein bedeutet mehr Freiheit und Unabhängigkeit im Leben. Ob privat oder beruflich - Führerscheinbesitzer agieren flexibler im Alltag: Sein Ziel aussuchen und losfahren, Dinge erledigen und den Stauraum nutzen. Unter den neuen Formen der Mobilität erfreut sich vor allem das Carsharing immer größerer Beliebtheit, besonders in Städten und Ballungszentren. Da heißt es dann: einsteigen und losfahren. Der Führerschein macht es möglich!

Ein Führerschein ist Verantwortung

Einen Führerschein zu besitzen, bedeutet ein hohes Maß an Verantwortung für sich selbst und für andere Verkehrsteilnehmer zu tragen. Vertrauensgrundsätze wirken hier sofort. Diese Vertrauensgrundsätze zu erlernen ist ein elementares Element im Führerschein Kurs (7 oder 14 Tage). Wir möchten alle unsere Kunden auf dem Weg zu verantwortungs- und rücksichtsvollen Fahrzeugführern begleiten. Wir verstehen uns auch nach der Ausbildung als ein Partner in allen Fragen rund um das Auto und den Führerschein. Je nach Führerscheinklasse lernt man unterschiedliche Regeln und Vorgaben, doch Vekehrsschilder-Regeln und andere Grundlagen sind überall gleich. Wichtig bei den Führerscheinklassen sind die Gewichte der Fahrzeuge (Angabe in Tonnen).



Unsere Schulungsangebote


  • alle PKW Führerscheinklassen (B17/B/B96/BE) - sowohl Automatik als auch Schaltgetriebe
  • alle Motorrad Führerscheinklassen (A/A1/A2)
  • Auffrischungsstunden für alle angebotenen Führerscheinklassen
  • Beschleunigte Grundqualifikation (95)
  • Perfektionstraining für LKW-Fahrer
  • Aufbaukurse ASF & FES (Punkteabbau)
  • Gefahrgutfahrerschulungen (ADR), alle Kurse
  • Sofortmaßnahmen am Unfallort oder Erste Hilfe


Die Führerscheinklassen in der Übersicht


PKW

BF17
B17

Das Begleitete Fahren – Die Fahrerlaubnis mit 17

Du möchtest endlich mit einem Auto mobil sein, willst aber nicht warten bis Du endlich 18 bist? Wir machen es möglich!
Wir begleiten Dich gern auf dem Weg zum eigenen Führerschein!
Bei uns findest Du neben einer guten Beratung, flexiblen Unterrichtszeiten und motivierten Fahrlehrern auch eine hohe Qualität in der Fahrausbildung.

Gemäß unserem Leitbild verfolgen wir gemeinsam mit unseren Fahrschülern ein Ziel:
Eine erfolgreiche Ausbildung mit dem Ziel des eigenen Führerscheins!

Voraussetzungen für BF 17:
Im Prinzip gelten die gleichen Abgrenzungen wie für die Klasse B, aber zusätzlich muss während des Führens eines Fahrzeuges der Klasse B immer mindestens eine Begleitperson anwesend sein!
Die Begleitpersonen (max.5 möglich) müssen in der Fahrberechtigung BF 17 eingetragen sein und müssen folgende Voraussetzungen erfüllen:
- Mindestens 30 Jahre oder älter
- Seit mindestens 5 Jahren ununterbrochen im Besitz der Fahrerlaubnis Klasse B
- Nicht mehr als 1 Punkt im Fahreignungsregister in Flensburg

Definition für die Fahrerlaubnis der Klasse B / BF 17- Begleitetes Fahren

Fahrzeugart: Pkw und leichte Lkw
Kraftfahrzeuge - ausgenommen Kraftfahrzeuge der Klassen AM, A1, A2 und A - mit einer zulässigen Gesamtmasse von nicht mehr als 3.500 kg, die zur Beförderung von nicht mehr als acht Personen außer dem Fahrzeugführer ausgelegt und gebaut sind.
Anhänger dürfen mitgeführt werden, sofern:
- die zulässige Gesamtmasse des Anhängers 750 kg nicht übersteigt oder
- die zulässige Gesamtmasse der Kombination nicht mehr als 3500 kg beträgt.

  • Mindestalter beim begleiteten Fahren: 17 Jahre
  • Geltungsdauer: Bis zur Vollendung des 18. Lebensjahres
  • Vorbesitz erforderlich: NEIN
  • Beinhaltet Klasse: AM, L
  • Sehvermögen: Sehtest
  • Erste Hilfe: Lebensrettende Sofortmaßnahmen
Zu beachten:

Wird die Prüfung der Klasse B auf einem Automatikfahrzeug absolviert, darf später kein Fahrzeug mit Schaltgetriebe gefahren werden. Ein entsprechender Vermerk erfolgt im Führerschein. Jedoch besteht die Möglichkeit, nach erneuter Prüfung auf einem Fahrzeug mit Schaltgetriebe, auch Schaltgetriebe fahren zu dürfen.

B
B

Führerschein Klasse B – PKW

Du möchtest endlich mit einem Auto mobil sein, willst aber nicht warten bis Du endlich 18 bist? Wir machen es möglich!
Wir begleiten Dich gern auf dem Weg zum eigenen Führerschein!
Bei uns findest Du neben einer guten Beratung, flexiblen Unterrichtszeiten und motivierten Fahrlehrern auch eine hohe Qualität in der Fahrausbildung.

Gemäß unserem Leitbild verfolgen wir gemeinsam mit unseren Fahrschülern ein Ziel:
Eine erfolgreiche Ausbildung mit dem Ziel des eigenen Führerscheins!

Definition für die Fahrerlaubnis der Klasse B

Fahrzeugart: Pkw und leichte Lkw
Kraftfahrzeuge - ausgenommen Kraftfahrzeuge der Klassen AM, A1, A2 und A - mit einer zulässigen Gesamtmasse von nicht mehr als 3.500 kg, die zur Beförderung von nicht mehr als acht Personen außer dem Fahrzeugführer ausgelegt und gebaut sind.
Anhänger dürfen mitgeführt werden, sofern:
- die zulässige Gesamtmasse des Anhängers 750 kg nicht übersteigt oder
- die zulässige Gesamtmasse der Kombination nicht mehr als 3500 kg beträgt.

  • Mindestalter: 18 Jahre (beim begleiteten Fahren: 17 Jahre, bei Ausbildung zum Berufskraftfahrer: 17 Jahre)
    (nach vorheriger erfolgreicher medizinisch-psychologischer Untersuchung)
  • Geltungsdauer: ohne Befristung
  • Vorbesitz erforderlich: NEIN
  • Beinhaltet Klasse: AM, L
  • Sehvermögen: Sehtest
  • Erste Hilfe: Lebensrettende Sofortmaßnahmen
Zu beachten:

Wird die Prüfung der Klasse B auf einem Automatikfahrzeug absolviert, darf später kein Fahrzeug mit Schaltgetriebe gefahren werden. Ein entsprechender Vermerk erfolgt im Führerschein. Jedoch besteht die Möglichkeit, nach erneuter Prüfung auf einem Fahrzeug mit Schaltgetriebe, auch Schaltgetriebe fahren zu dürfen.

B96
B96

Fahrerlaubnis der Klasse B mit Schlüsselzahl 96

Sie möchten mit einem Auto und einem Anhänger unterwegs sein und die zulässige Gesamtmasse der Kombination liegt über 3,5t (Anhänger über 750 kg zulässiger Gesamtmasse)?
Wenn Sie nur knapp über dieser Grenze liegen, das heißt über 3,5t aber bis max. 4,25t zulässiger Gesamtmasse der Kombination (Zugfahrzeug und Anhänger), dann können Sie bei uns durch eine qualifizierte Fahrerschulung die Berechtigung zum Führen einer solchen Kombination erwerben.
Wir begleiten Sie gern auf dem Weg zum eigenen „Anhänger“-Führerschein Klasse B 96!
Bei uns finden Sie neben einer guten Beratung, flexiblen Unterrichtszeiten und motivierten Fahrlehrern auch eine hohe Qualität in der Fahrausbildung.

Gemäß unserem Leitbild verfolgen wir gemeinsam mit unseren Fahrschülern ein Ziel:
Eine erfolgreiche Ausbildung mit dem Ziel des eigenen Führerscheins!

Definition für die Fahrerlaubnis der Klasse B / mit Schlüsselzahl 96

Fahrzeugart: Fahrzeugkombinationen
Kombinationen aus Kraftfahrzeugen der Klasse B (Pkw oder leichter Lkw) und Anhänger mit einer zulässigen Gesamtmasse von mehr als 750 kg und wenn die zulässige Gesamtmasse der Kombination 3,5t übersteigt, aber 4,25t nicht übersteigt.
Es ist eine spezielle Schulung in der Fahrschule notwendig (Fahrerschulung)!

Der Inhalt dieser Ausbildung ist wie folgt gesetzlich vorgeschrieben:

Theoretische Mindestausbildung

  • Theorie: 150 min.
  • Prüfung: entfällt

Praktische Mindestausbildung

  • Praktische Übungen: 210 min.
  • Fahren im Realverkehr: 60 min.
  • Prüfung: entfällt

Sie erhalten nach Absolvierung der Fahrerschulung eine Bescheinigung von uns und müssen die Schlüsselzahl 96 bei der Fahrerlaubnisbehörde in Ihren Führerschein eintragen lassen.

BE
BE

Fahrerlaubnis der Klasse BE

Sie wollen endlich fast unbegrenzt mit Ihrem Auto und einem Anhänger mobil sein?
Wir begleiten Sie gern auf dem Weg zum eigenen „Anhänger“-Führerschein!
Bei uns finden Sie neben einer guten Beratung, flexiblen Unterrichtszeiten und motivierten Fahrlehrern auch eine hohe Qualität in der Fahrausbildung.

Gemäß unserem Leitbild verfolgen wir gemeinsam mit unseren Fahrschülern ein Ziel:
Eine erfolgreiche Ausbildung mit dem Ziel des eigenen Führerscheins!

Definition für die Fahrerlaubnis der Klasse BE

Fahrzeugart: Pkw oder leichter Lkw und Anhänger
Kombinationen aus Kraftfahrzeugen der Klasse B (Pkw oder leichter Lkw) und Anhänger mit einer zulässigen Gesamtmasse von mehr als 750 kg und einer zulässigen Gesamtmasse der Kombination von mehr als 3.500 kg. Die zulässige Gesamtmasse des Anhängers ist auf 3.500 kg begrenzt.

  • Mindestalter: 18 Jahre
    beim begleiteten Fahren: 17 Jahre
  • Geltungsdauer: ohne Befristung
  • Vorbesitz erforderlich: JA, Klasse B
  • Beinhaltet Klasse: keine
  • Sehvermögen: Sehtest
  • Erste Hilfe: Lebensrettende Sofortmaßnahmen

LKW

C1
C1

Fahrerlaubnis Klasse C1 – LKW bis 7,5t

Sie sind beruflich abhängig vom Führerschein und müssen demnächst auch etwas größere Fahrzeuge bewegen? Oder haben Sie sich ein größeres Wohnmobil zugelegt und brauchen jetzt noch den passenden Führerschein dazu?
Wir begleiten Sie gern auf dem Weg zum neuen Führerschein!
Bei uns finden Sie neben einer guten Beratung, flexiblen Unterrichtszeiten und motivierten Fahrlehrern auch eine hohe Qualität in der Fahrausbildung.

Gemäß unserem Leitbild verfolgen wir gemeinsam mit unseren Fahrschülern ein Ziel:
Eine erfolgreiche Ausbildung mit dem Ziel des eigenen Führerscheins!

Definition für die Fahrerlaubnis der Klasse C1

Fahrzeugart: Mittlere LKW

Kraftfahrzeuge - ausgenommen Kraftfahrzeuge der Klassen AM, A1, A2 und A - mit einer zulässigen Gesamtmasse von mehr als 3.500 kg aber nicht mehr als 7.500 kg, die zur Beförderung von nicht mehr als acht Personen außer dem Fahrzeugführer ausgelegt und gebaut sind.
Anhänger mit einer zulässigen Gesamtmasse von nicht mehr als 750 kg dürfen mitgeführt werden.

  • Mindestalter: 18 Jahre
  • Geltungsdauer: Bis zum 50. Lebensjahr, danach auf jeweils 5 Jahre befristet
  • Vorbesitz erforderlich: JA, Klasse B
  • Beinhaltet Klasse: Keine
  • Sehvermögen: Augenärztliches Zeugnis / Gutachten
  • Erste Hilfe: Erste-Hilfe-Kurs
  • sonstige Unterlagen: Ärztliches Zeugnis
C1E
C1E

Fahrerlaubnis Klasse C1E – LKW bis 7,5t mit Anhänger

Sie sind beruflich abhängig vom Führerschein und müssen demnächst auch etwas größere Fahrzeuge mit Anhänger bewegen?
Wir begleiten Sie gern auf dem Weg zum neuen Führerschein!
Bei uns finden Sie neben einer guten Beratung, flexiblen Unterrichtszeiten und motivierten Fahrlehrern auch eine hohe Qualität in der Fahrausbildung.

Gemäß unserem Leitbild verfolgen wir gemeinsam mit unseren Fahrschülern ein Ziel:
Eine erfolgreiche Ausbildung mit dem Ziel des eigenen Führerscheins!

Definition für die Fahrerlaubnis der Klasse C1E

Fahrzeugart: Mittlere LKW bis max. 12.000 kg zulässiger Gesamtmasse

Kombinationen aus Kraftfahrzeugen der Klasse C1 und Anhänger mit mehr als 750 kg zulässiger Gesamtmasse.
Kombination aus einem Kraftfahrzeug der Klasse B und einem Anhänger, dessen zulässige Gesamtmasse größer ist als 3.500 kg.
Die zulässige Gesamtmasse der Kombination darf jeweils nicht mehr als 12.000 kg betragen!

  • Mindestalter: 18 Jahre
  • Geltungsdauer: Bis zum 50. Lebensjahr, danach auf jeweils 5 Jahre befristet
  • Vorbesitz erforderlich: JA, Klasse C1
  • Beinhaltet Klasse: BE, D1E bei Besitz von D1
  • Sehvermögen: Augenärztliches Zeugnis / Gutachten
  • Erste Hilfe: Erste-Hilfe-Kurs
  • sonstige Unterlagen: Ärztliches Zeugnis
C
C

Fahrerlaubnis Klasse C

Sie möchten sich beruflich verändern und benötigen dazu eine Erweiterung der Fahrerlaubnis?
Wir begleiten Sie gern auf dem Weg zum neuen Führerschein!
Bei uns finden Sie neben einer guten Beratung, flexiblen Unterrichtszeiten und motivierten Fahrlehrern auch eine hohe Qualität in der Fahrausbildung.

Gemäß unserem Leitbild verfolgen wir gemeinsam mit unseren Fahrschülern ein Ziel:
Eine erfolgreiche Ausbildung mit dem Ziel des eigenen Führerscheins!

Definition für die Fahrerlaubnis der Klasse C

Fahrzeugart: Schwere LKW

Kraftfahrzeuge - ausgenommen Kraftfahrzeuge der Klassen AM, A1, A2 und A - mit einer zulässigen Gesamtmasse von mehr als 3.500 kg, die zur Beförderung von nicht mehr als acht Personen außer dem Fahrzeugführer ausgelegt und gebaut sind.
Anhänger mit einer zulässigen Gesamtmasse von nicht mehr als 750 kg dürfen mitgeführt werden.

  • Mindestalter: 21 Jahre
    bei Grundqualifikation §4 Abs. 1 Nr. 1 BKrFQG oder Berufsausbildung: 18 Jahre
  • Geltungsdauer: Befristet auf 5 Jahre
  • Vorbesitz erforderlich: JA, Klasse B
  • Beinhaltet Klasse: C1
  • Sehvermögen: Augenärztliches Zeugnis / Gutachten
  • Erste Hilfe: Erste-Hilfe-Kurs
  • sonstige Unterlagen: Ärztliches Zeugnis
CE
CE

Fahrerlaubnis Klasse CE

Sie sind beruflich abhängig vom Führerschein und müssen demnächst auch große schwere LKW mit Anhänger bewegen?
Wir begleiten Sie gern auf dem Weg zum neuen Führerschein!
Bei uns finden Sie neben einer guten Beratung, flexiblen Unterrichtszeiten und motivierten Fahrlehrern auch eine hohe Qualität in der Fahrausbildung.

Gemäß unserem Leitbild verfolgen wir gemeinsam mit unseren Fahrschülern ein Ziel:
Eine erfolgreiche Ausbildung mit dem Ziel des eigenen Führerscheins!

Definition für die Fahrerlaubnis der Klasse CE

Fahrzeugart: Lastzüge

Kombinationen aus Kraftfahrzeugen der Klasse C und Anhängern mit mehr als 750 kg zulässiger Gesamtmasse.

  • Mindestalter: 21 Jahre
    bei Grundqualifikation §4 Abs. 1 Nr. 1 BKrFQG oder Berufsausbildung: 18 Jahre

  • Geltungsdauer: Befristet auf 5 Jahre
  • Vorbesitz erforderlich: JA, Klasse C
  • Beinhaltet Klasse: C1E, BE, T, D1E bei Besitz von Klasse D1, DE bei Besitz von Klasse D
  • Sehvermögen: Augenärztliches Zeugnis / Gutachten
  • Erste Hilfe: Erste-Hilfe-Kurs
  • sonstige Unterlagen: Ärztliches Zeugnis

Bus

D1
D1

Fahrerlaubnis Klasse D1

Sie möchten sich beruflich verändern und benötigen dazu eine Erweiterung der Fahrerlaubnis?
Wir begleiten Sie gern auf dem Weg zum neuen Führerschein!
Bei uns finden Sie neben einer guten Beratung, flexiblen Unterrichtszeiten und motivierten Fahrlehrern auch eine hohe Qualität in der Fahrausbildung.

Gemäß unserem Leitbild verfolgen wir gemeinsam mit unseren Fahrschülern ein Ziel:
Eine erfolgreiche Ausbildung mit dem Ziel des eigenen Führerscheins!

Definition für die Fahrerlaubnis der Klasse D1

Fahrzeugart: Kleine Busse

Kraftfahrzeuge - ausgenommen Kraftfahrzeuge der Klassen AM, A1, A2 und A, – die zur Beförderung von mehr als 8 aber nicht mehr als 16 Personen außer dem Fahrzeugführer ausgelegt und gebaut und nicht länger als 8 Meter sind.
Anhänger mit einer zulässigen Gesamtmasse von nicht mehr als 750 kg dürfen mitgeführt werden.

  • Mindestalter: 21 Jahre
    während oder nach Abschluss der Berufsausbildung zum Berufskraftfahrer oder Fachkraft im Fahrbetrieb: 18 Jahre
    Die Anerkennung durch eine medizinisch-psychologische Untersuchung muss nachgewiesen werden. Bis zur Vollendung des 21. Lebensjahres darf von der Fahrerlaubnis nur bei Fahrten in Deutschland und bei Fahrten der Berufsausbildung Gebrauch gemacht werden. Die Auflagen entfallen, sobald die Berufsausbildung erfolgreich abgeschlossen wurde.
  • Geltungsdauer: Fahrerlaubnis 5 Jahre
  • Vorbesitz erforderlich: JA, Klasse B
  • Beinhaltet Klasse: BE, C1E bei Besitz von C1
  • Sehvermögen: Augenärztliche Untersuchung
  • Erste Hilfe: Erste-Hilfe-Kurs
  • sonstige Unterlagen: Ärztliche Untersuchung und Arbeitsmedizinisches Gutachten
D1E
D1E

Fahrerlaubnis Klasse D1E

Sie möchten sich beruflich verändern und benötigen dazu eine Erweiterung der Fahrerlaubnis?
Wir begleiten Sie gern auf dem Weg zum neuen Führerschein!
Bei uns finden Sie neben einer guten Beratung, flexiblen Unterrichtszeiten und motivierten Fahrlehrern auch eine hohe Qualität in der Fahrausbildung.

Gemäß unserem Leitbild verfolgen wir gemeinsam mit unseren Fahrschülern ein Ziel:
Eine erfolgreiche Ausbildung mit dem Ziel des eigenen Führerscheins!

Definition für die Fahrerlaubnis der Klasse D1E

Fahrzeugart: Kleine Busse mit Anhänger

Kraftfahrzeuge - ausgenommen Kraftfahrzeuge der Klassen AM, A1, A2 und A – mit einer zulässigen Gesamtmasse von mehr als 3500 kg, die zur Beförderung von Personen mit max. 16 Sitzplätzen, außer dem Fahrzeugführersitz, ausgestattet sind.
Anhänger mit einer zulässigen Gesamtmasse von mehr als 750 kg dürfen mitgeführt werden, wenn die zulässige Gesamtmasse von Bus und Anhänger 12000 kg nicht übersteigen, sowie darf der Anhänger nicht zur Personenbeförderung verwendet werden.

  • Mindestalter: 24 Jahre
    bei beschleunigter Grundqualifikation §4 Abs. 1 Nr. 1 BKrFQG: 23 Jahre
    nach erfolgter Grundqualifikation (umfangreiche Prüfung der IHK): 21 Jahre
    während oder nach Abschluss der Berufsausbildung zum Berufskraftfahrer oder Fachkraft im Fahrbetrieb: 20 Jahre
  • Geltungsdauer: Fahrerlaubnis 5 Jahre
  • Vorbesitz erforderlich: JA, Klasse D1
  • Beinhaltet Klasse: BE; C1E bei Besitz von C1
  • Sehvermögen: Augenärztliche Untersuchung
  • Erste Hilfe: Erste-Hilfe-Kurs
  • sonstige Unterlagen: Ärztliche Untersuchung und Arbeitsmedizinisches Gutachten
D
D

Fahrerlaubnis Klasse D

Sie möchten sich beruflich verändern und benötigen dazu eine Erweiterung der Fahrerlaubnis?
Wir begleiten Sie gern auf dem Weg zum neuen Führerschein!
Bei uns finden Sie neben einer guten Beratung, flexiblen Unterrichtszeiten und motivierten Fahrlehrern auch eine hohe Qualität in der Fahrausbildung.

Gemäß unserem Leitbild verfolgen wir gemeinsam mit unseren Fahrschülern ein Ziel:
Eine erfolgreiche Ausbildung mit dem Ziel des eigenen Führerscheins!

Definition für die Fahrerlaubnis der Klasse D

Fahrzeugart: Große Busse

Kraftfahrzeuge - ausgenommen Kraftfahrzeuge der Klassen AM, A1, A2 und A –, die zur Beförderung von mehr als 8 Personen außer dem Fahrzeugführer ausgelegt und gebaut sind.
Anhänger mit einer zulässigen Gesamtmasse von nicht mehr als 750 kg dürfen mitgeführt werden.

  • Mindestalter: 24 Jahre
    bei beschleunigter Grundqualifikation §4 Abs. 1 Nr. 1 BKrFQG: 23 Jahre
    nach erfolgter Grundqualifikation (umfangreiche Prüfung der IHK): 21 Jahre
    während oder nach Abschluss der Berufsausbildung zum Berufskraftfahrer oder Fachkraft im Fahrbetrieb : 20 Jahre
  • Geltungsdauer: Fahrerlaubnis 5 Jahre
  • Vorbesitz erforderlich: JA, Klasse B
  • Beinhaltet Klasse: D1
  • Sehvermögen: Augenärztliche Untersuchung
  • Erste Hilfe: Erste-Hilfe-Kurs
  • sonstige Unterlagen: Ärztliche Untersuchung und Arbeitsmedizinisches Gutachten
DE
DE

Fahrerlaubnis Klasse DE

Sie möchten sich beruflich verändern und benötigen dazu eine Erweiterung der Fahrerlaubnis?
Wir begleiten Sie gern auf dem Weg zum neuen Führerschein!
Bei uns finden Sie neben einer guten Beratung, flexiblen Unterrichtszeiten und motivierten Fahrlehrern auch eine hohe Qualität in der Fahrausbildung.

Gemäß unserem Leitbild verfolgen wir gemeinsam mit unseren Fahrschülern ein Ziel:
Eine erfolgreiche Ausbildung mit dem Ziel des eigenen Führerscheins!

Definition für die Fahrerlaubnis der Klasse DE

Fahrzeugart: Große Busse mit Anhänger

Kraftfahrzeuge - ausgenommen Kraftfahrzeuge der Klassen AM, A1, A2 und A –, die zur Beförderung von Personen mit mehr als 16 Sitzplätzen, außer dem Fahrzeugführersitz, ausgestattet sind.
Anhänger mit einer zulässigen Gesamtmasse von mehr als 750 kg dürfen mitgeführt werden.

  • Mindestalter: 24 Jahre
    bei beschleunigter Grundqualifikation §4 Abs. 1 Nr. 1 BKrFQG: 23 Jahre
    nach erfolgter Grundqualifikation (umfangreiche Prüfung der IHK): 21 Jahre
    während oder nach Abschluss der Berufsausbildung zum Berufskraftfahrer oder Fachkraft im Fahrbetrieb: 20 Jahre
  • Geltungsdauer: Fahrerlaubnis 5 Jahre
  • Vorbesitz erforderlich: JA, Klasse D
  • Beinhaltet Klasse: D1E, BE, C1E bei Besitz von C1
  • Sehvermögen: Augenärztliche Untersuchung
  • Erste Hilfe: Erste-Hilfe-Kurs
  • sonstige Unterlagen: Ärztliche Untersuchung und Arbeitsmedizinisches Gutachten

Motorrad

MOFA
mofa

MOFA – Prüfbescheinigung

Endlich 15 - Zeit zum MOFA-Fahren. Du willst endlich unabhängig mobil sein?
Wir begleiten Dich gern auf dem Weg zur eigenen MOFA - Prüfbescheinigung!
Bei uns finden Sie neben einer guten Beratung, flexiblen Unterrichtszeiten und motivierten Fahrlehrern auch eine hohe Qualität in der Fahrausbildung.

Gemäß unserem Leitbild verfolgen wir gemeinsam mit unseren Fahrschülern ein Ziel:
Eine erfolgreiche Ausbildung mit dem Ziel des eigenen Führerscheins!

Definition für die MOFA - Prüfbescheinigung

Fahrzeugart: Mofa
Einspurige, einsitzige Fahrräder mit Hilfsmotor - auch ohne Tretkurbeln -, wenn ihre Bauart Gewähr dafür bietet, dass die Höchstgeschwindigkeit auf ebener Bahn nicht mehr als 25 km/h beträgt; besondere Sitze für die Mitnahme von Kindern unter sieben Jahren dürfen angebracht sein.

Dieser Führerschein ist eigentlich kein Führerschein, sondern nur eine Prüfbescheinigung!

Diese besagt, dass Du die geforderten Theoriestunden und mindestens eine 90-minütige Fahrstunde absolviert hast. Am Ende Deiner Ausbildung musst Du eine theoretische Prüfung absolvieren.

  • Mindestalter: 15 Jahre
  • Geltungsdauer: Ohne Befristung
  • Vorbesitz erforderlich: NEIN
  • Mindestdauer theoretischer Unterricht: 6 x 90 Minuten
  • Mindestdauer praktischer Unterricht: 90 Minuten
AM
AM

Fahrerlaubnis der Klasse AM

Sie wollen endlich unabhängig von anderen Ihrem Hobby nachgehen und sich den Traum vom Motorradfahren erfüllen?
Wir begleiten Sie gern auf dem Weg zum eigenen Motorrad-Führerschein!
Bei uns finden Sie neben einer guten Beratung, flexiblen Unterrichtszeiten und motivierten Fahrlehrern auch eine hohe Qualität in der Fahrausbildung.

Gemäß unserem Leitbild verfolgen wir gemeinsam mit unseren Fahrschülern ein Ziel:
Eine erfolgreiche Ausbildung mit dem Ziel des eigenen Führerscheins!

Definition für die Fahrerlaubnis der Klasse AM

Zweirädrige Kleinkrafträder und Fahrräder mit Hilfsmotor (Mokick, Moped)
- bauartbedingte Höchstgeschwindigkeit maximal 45 km/h
- Verbrennungsmotor: Hubraum maximal 50 cm³
- Elektromotor: Nenndauerleistung maximal 4 kW

Dreirädrige Kleinkrafträder
- bauartbedingte Höchstgeschwindigkeit maximal 45 km/h
- Fremdzündungsmotor Hubraum maximal 50 cm³
- andere Verbrennungsmotoren Nutzleistung maximal 4 kW
- bei Elektromotor: Nenndauerleistung maximal 4 kW

Vierrädrige Leichtkraftfahrzeuge
- bauartbedingte Höchstgeschwindigkeit maximal 45 km/h
- Fremdzündungsmotor Hubraum maximal 50 cm³
- andere Verbrennungsmotoren Nutzleistung maximal 4 kW
- Elektromotor: Nenndauerleistung maximal 4 kW
- Leermasse (ohne die Masse der Batterien) maximal 350 kg

  • Mindestalter: 16 Jahre
  • Geltungsdauer: ohne Befristung
  • Vorbesitz erforderlich: NEIN
  • Beinhaltet Klasse: keine
  • Sehvermögen: Sehtest
  • Erste Hilfe: Lebensrettende Sofortmaßnahmen
A1
A1

Fahrerlaubnis der Klasse A1

Sie wollen endlich unabhängig von anderen Ihrem Hobby nachgehen und sich den Traum vom Motorradfahren erfüllen?
Wir begleiten Sie gern auf dem Weg zum eigenen Motorrad-Führerschein!
Bei uns finden Sie neben einer guten Beratung, flexiblen Unterrichtszeiten und motivierten Fahrlehrern auch eine hohe Qualität in der Fahrausbildung.

Gemäß unserem Leitbild verfolgen wir gemeinsam mit unseren Fahrschülern ein Ziel:
Eine erfolgreiche Ausbildung mit dem Ziel des eigenen Führerscheins!

Definition für die Fahrerlaubnis der Klasse A1

- Krafträder der Klasse A (Leichtkrafträder) mit einem Hubraum von nicht mehr als
125 cm³ und einer Nennleistung von nicht mehr als 11 kW, Verhältnis Leistung
zu Leermasse: maximal 0,1 kW / kg
- Dreirädrige Kraftfahrzeuge mit mehr als 50 cm³ und einer bauartbedingten
Höchstgeschwindigkeit von mehr als 45 km/h mit einer Leistung bis 15 kW

  • Mindestalter: 16 Jahre
  • Geltungsdauer: ohne Befristung
  • Vorbesitz erforderlich: NEIN
  • Beinhaltet Klasse: AM
  • Sehvermögen: Sehtest
  • Erste Hilfe: Lebensrettende Sofortmaßnahmen
A2
A2

Fahrerlaubnis der Klasse A2

Sie wollen endlich unabhängig von anderen Ihrem Hobby nachgehen und sich den Traum vom Motorradfahren erfüllen?
Wir begleiten Sie gern auf dem Weg zum eigenen Motorrad-Führerschein!
Bei uns finden Sie neben einer guten Beratung, flexiblen Unterrichtszeiten und motivierten Fahrlehrern auch eine hohe Qualität in der Fahrausbildung.

Gemäß unserem Leitbild verfolgen wir gemeinsam mit unseren Fahrschülern ein Ziel:
Eine erfolgreiche Ausbildung mit dem Ziel des eigenen Führerscheins!

Definition für die Fahrerlaubnis der Klasse A2

Fahrzeugart: Krafträder

- „Mittelschwere“ Krafträder (Zweiräder, auch mit Beiwagen) mit einem Hubraum von
mehr als 50 cm³ und einer bauartbedingten Höchstgeschwindigkeit von mehr als 45 km/h.
- Leistung max. 35kW, Verhältnis Leistung zu Leermasse 0,2 kW/kg

  • Mindestalter: 18 Jahre
  • Geltungsdauer: ohne Befristung
  • Vorbesitz erforderlich: NEIN
  • Beinhaltet Klasse: A1, AM
  • Sehvermögen: Sehtest
  • Erste Hilfe: Lebensrettende Sofortmaßnahmen
A2
A

Fahrerlaubnis der Klasse A

Sie wollen endlich unabhängig von anderen Ihrem Hobby nachgehen und sich den Traum vom Motorradfahren erfüllen?
Wir begleiten Sie gern auf dem Weg zum eigenen Motorrad-Führerschein!
Bei uns finden Sie neben einer guten Beratung, flexiblen Unterrichtszeiten und motivierten Fahrlehrern auch eine hohe Qualität in der Fahrausbildung.

Gemäß unserem Leitbild verfolgen wir gemeinsam mit unseren Fahrschülern ein Ziel:
Eine erfolgreiche Ausbildung mit dem Ziel des eigenen Führerscheins!

Definition für die Fahrerlaubnis der Klasse A

Fahrzeugart: Krafträder

- „Schwere“ Krafträder (Zweiräder, auch mit Beiwagen) mit einem Hubraum von
mehr als 50 cm³ und einer bauartbedingten Höchstgeschwindigkeit von mehr als 45 km/h
- Dreirädrige Kraftfahrzeuge mit einer Motorleistung von mehr als 15 kW

  • Mindestalter: 24 Jahre
    nach mindestens zweijährigem Vorbesitz der Klasse A2: 20 Jahre
    für dreirädrige Kraftfahrzeuge der Klasse A: 21 Jahre
  • Geltungsdauer: ohne Befristung
  • Vorbesitz erforderlich: NEIN
  • Beinhaltet Klasse: A2, A1, AM
  • Sehvermögen: Sehtest
  • Erste Hilfe: Lebensrettende Sofortmaßnahmen


Von der Antragstellung bis zum Führerschein
– Fristen, die zu beachten sind


Antrag auf Erteilung einer Fahrerlaubnis bei der zuständigen Führerscheinstelle

  • ca. vier bis acht Wochen Bearbeitungszeit
  • Eingang des Prüfauftrags bei der von Ihnen angegebenen Prüforganisation DEKRA bzw. TÜV
  • Information der Fahrschule, die Sie wiederum benachrichtigt
  • 1 Jahr lang Gültigkeit des Fahrerlaubnisantrages
    , in dieser Zeit muss die theoretische Prüfung bestanden sein, sonst Notwendigkeit eines neuen Antrags

Theoretische und praktische Ausbildung

  • Beginn mit den Ausbildungsstunden frühestens ein halbes Jahr vor Vollendung des jeweiligen Mindestalters der beantragten Führerscheinklasse
  • Gültigkeit der abgeschlossenen Ausbildung: 2 Jahre
    ; danach neuer Antrag notwendig

Theoretische und praktische Prüfung

  • Durchführung der theoretischen Prüfung: frühestens drei Monate vor Vollendung des jeweiligen Mindestalters der beantragten Führerscheinklasse
  • Durchführung der praktischen Prüfung: frühestens ein Monat vor Vollendung des jeweiligen Mindestalters der beantragten Führerscheinklasse
  • Abstand zwischen bestandener theoretischer und praktischer Prüfung: höchstens 1 Jahr
  • Bei Fristüberschreitung: neuer Antrag auf Fahrerlaubnis sowie Wiederholung der theoretischen Prüfung notwendig